Newsletter #06/2016

Wir möchten uns bei Ihnen bedanken. Ihr Vertrauen in unsere Genossenschaft ehrt uns und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Arbeit am gemeinsamen Branchenstandard stimmt uns optimistisch, kommen die Arbeitsgruppen und die technische Entwicklung doch gut voran. Gewiss, es geht immer schneller. Doch entscheidend sind das andauernd große Engagement der Mitarbeiter/-innen, die konstruktive Zusammenarbeit aller Wertschöpfungsstufen und die Liebe zum Detail. Wir möchten Ihnen zum Schluss ein rundes Ergebnis präsentieren und keine halbe Sache.

So schrecken wir auch nicht vor den etwas größeren Themen zurück und haben eine Kerngruppe zum Thema Produktvarianten ins Leben gerufen. Diese erarbeitet aktuell Handlungshinweise zur Orientierung bei der bislang ungeklärten Frage, ob es sich um ein Neuprodukt, oder lediglich eine Änderung am Produkt handelt. Das mag banal klingen, beschäftigt die Lebensmittelbranche jedoch bereits seit vielen Jahren.

Bis wir mit allen Themen und Arbeitsgruppen am Ziel sind, wird noch etwas Zeit vergehen. Geplant ist nach wie vor ein Start des gemeinsamen Datenpools Anfang 2017. Bis dahin möchten wir noch weitere Hersteller und Inverkehrbringer von der Idee des Branchenstandards und der genossenschaftlichen Organisation überzeugen. Nutzen werden wir hierzu unter anderem die angehängte neue Broschüre und freuen uns über Feedback und Verbreitung.