Was kostet mich das?

Kosten für Hersteller und Inverkehrbringer

Ihr Unternehmen wird Genossenschaftsmitglied

Unsere Genossenschaft arbeitet lediglich kostendeckend und strebt nicht nach Gewinn. Um unser Portal nutzen zu können, ist eine Genossenschaftsmitgliedschaft Voraussetzung. Alle erforderlichen Unterlagen haben wir für Sie hier bereitgestellt. In unserer Genossenschaft gibt es keine jährlich wiederkehrende Mitgliedsgebühr, sondern eine einmalige Zeichnung von Anteilen. Der Pflichtanteil beträgt 250 Euro. Eine Nachschusspflicht ist laut unserer Satzung ausgeschlossen.

Gebührenordnung

Wir nutzen eine einheitliche Gebührenordnung für alle Hersteller und Inverkehrbringer. Einnahmen und Ausgaben der Genossenschaft werden einmal jährlich auf unserer Generalversammlung präsentiert. Für Sie bedeutet dies maximale Transparenz und die Möglichkeit der Mitgestaltung.

Ab dem 1. Januar 2019:

  • 20 Euro Aufnahmegebühr je Artikel und 0,80 Euro pro Monat (für jeden online gestellten Artikel im Portal).
  • Auf Quartalsrechnungen erhalten Sie eine monatsgenaue Übersicht. Im Portal können Sie anhand des Abrechnungs-Moduls detailliert nachvollziehen, wann welcher Artikel angelegt und online/offline gestellt wurde.
  • Die Aufnahmegebühr ist für alle Artikel fällig, egal ob diese anschließend online gestellt und genutzt werden. Sollten Sie mit Testartikeln arbeiten wollen, nutzen Sie hierfür bitte unser Testsystem. Zugangsdaten erhalten Sie von unserem Technik-Team (Support).
  • Wahrung des Branchenstandards: Online gestellte Artikel, die unter 100% Pflegestatus rutschen, bleiben für vier Wochen für Datenabnehmer einsehbar. Werden diese nicht in dieser Zeit dem Branchenstandard entsprechend nachgepflegt (100%), erhalten die Artikel im Portal den Status "freigegeben (unerledigt seit min. 4 Wochen)". Diese Artikel sind für Datenabnehmer nicht mehr einsehbar, werden jedoch auch weiterhin abgerechnet. Hersteller werden mittels automatisierter E-Mailnachrichten über diese Vorgänge informiert, um rechtzeitig fehlende Angaben ergänzen zu können.
  • Beispielrechnung für zwanzig Dauerartikel:
    • 20 Artikel × 20 Euro Aufnahmegebühr = 400 Euro (einmalig)
    • 20 Artikel × 0,80 Euro Monatsgebühr × 12 Monate = 192 Euro (Jahresgebühr)

Für einen Saisonartikel zahlen Sie die einmalige Aufnahmegebühr, anschließend jedoch lediglich die Monate, in denen der Artikel online gestellt ist. Ein Artikel, der z .B. jedes Jahr drei Monate aktiv ist, kostet jährlich demnach 2,40 Euro anstelle von 9,60 Euro, die für einen Dauerartikel anfallen würden.

Bei uns gibt es keine versteckten Kosten oder Module. So ist beispielweise die Anlage zusätzlicher Marken oder Mitarbeiter*innen kostenfrei.

Artikel, die nur minimal von einander abweichen, können im Portal als sogenannte Versionen angelegt werden. So zahlen Sie beispielweise für Weine, die sich mit Ausnahme des Jahrgangs nicht voneinander unterscheiden, nur einmal Gebühren. Im Portal finden Sie eine Orientierungstabelle, die Ihnen dabei hilft herauszufinden, ob ihr Produkt als Version angelegt werden kann.

⇑ Seitenanfang